Carolin Merkle (*1981, Karlsruhe) schreibt seit ihrer Kindheit in Gedanken und auf Papier. Sie liebt es, das Grafische und Räumliche mit dem Wort zu verbinden und ist in der Lyrik ebenso versiert wie in Erzählungen. In den vergangenen Jahren intensivierte sie ihr Schreiben, arbeitet derzeit an einem Kinderbuch, einem Roman und an diversen Erzählungen. Im Herbst 2018 absolvierte sie den Bildungsgang „Literarisches Schreiben“ an der EB Zürich.